Stadthagen: Dienstfahrzeuge der Diakonie bei Unfall beschädigt und geflüchtet
Werbung

(Stadthagen) In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, sind zwei in der Schulstraße geparkte Fahrzeuge der Diakonie-Sozialstation Stadthagen durch einen Verkehrsunfall schwer beschädigt worden.

Eine Mitarbeiterin der Einrichtung meldete den Vorfall am Sonntagvormittag bei der Polizei. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer soll laut Zeugenaussagen in der frühen Samstagnacht mit seinem PKW gegen einen der beiden in einer Parktasche geparkten Toyota gefahren sein.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Kleinwagen seitlich gegen das daneben parkende Fahrzeug geschoben und kam anschließend in der angrenzenden Hecke zum Stehen.

Erste Einschätzungen zur Schadenshöhe belaufen sich auf über 10.000 Euro. Am Unfallort konnten diverse Fahrzeugteile des Unfallflüchtigen aufgefunden und gesichert werden. Zeugenhinweise werden beim Polizeikommissariat Stadthagen, unter der Telefonnummer: 05721/40040, entgegengenommen. (po/Foto: Polizei)

Werbung