Shisha angeschnallt
Werbung

(Bad Eilsen/Luhden) Am Dienstag gegen 22:15 Uhr wurde der Fahrer eines Mercedes Sprinters aus Mülheim in Luhden auf der Bundesstraße 83 überprüft, weil dieser anderen Verkehrsteilnehmern durch eine unruhige Fahrweise aufgefallen war.

Bei dem Fahrer des Transporters konnten die Beamten allerdings weder eine Alkohol- noch eine Drogenbeeinflussung feststellen. Der Grund für den auffälligen Fahrstil befand sich auf der Beifahrerseite: Dort hatte der Mann eine qualmende und dampfende Sisha-Wasserpfeife fachgerecht mit dem Sicherheitsgurt befestigt.

Einen Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung konnten die erstaunten Beamten dem Mülheimer nicht nachweisen, teilt die Polizei dazu mit. (po)

Werbung