Bahnstrecke Bielefeld-Hannover: Bundestagsabgeordnete zu Ausstieg aus Bahn-Plenum

Bahnstrecke Bielefeld-Hannover: Bundestagsabgeordnete zu Ausstieg aus Bahn-Plenum

Die heimischen SPD-Abgeordneten Jürgen Berghahn (Lippe), Dr. Wiebke Esdar (Bielefeld), Achim Post (Minden-Lübbecke), Stefan Schwartze (Herford/Bad Oeynhausen) und Marja-Liisa Völlers (Nienburg-Schaumburg) haben großes Verständnis dafür, dass viele Beteiligte der Region aus dem Plenum zur Bahnstrecke Bielefeld-Hannover ausgestiegen sind und der Bahn ihre…

„Sicher durch die Herbst- und Winterzeit“: Polizei kündigt Verkehrssicherheitswoche an

„Sicher durch die Herbst- und Winterzeit“: Polizei kündigt Verkehrssicherheitswoche an

(Landkreis) Anlässlich der Herbstzeit und des bevorstehenden Winters plant der Einsatz- und Streifendienst der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg vom 28.11. bis 2.12.2022 eine Verkehrssicherheitswoche unter dem Motto „Sicher durch die Herbst- und Winterzeit“.

Letzter Schritt der Fusion: Banksysteme der Volksbank in Schaumburg und Nienburg eG werden zusammengeführt

Letzter Schritt der Fusion: Banksysteme der Volksbank in Schaumburg und Nienburg eG werden zusammengeführt

(Landkreis/Nienburg) Nach der rechtlichen Eintragung ins Genossenschaftsregister ist die Fusion zur Volksbank in Schaumburg und Nienburg eG formell besiegelt worden. Jetzt steht als letzter Schritt der Vereinigung die technische Fusion kurz bevor. Am Wochenende vom Freitag, 4. November bis einschließlich Sonntag, 6….

Polizei warnt vor Anrufen und Schreiben für angebliche Pflegeberatung

Polizei warnt vor Anrufen und Schreiben für angebliche Pflegeberatung

(Schaumburg/Nienburg) Seit kurzem steigt die Zahl angezeigter Betrugstaten in den Landkreisen Nienburg und Schaumburg, bei denen angebliche Pflegedienstservices die Herausgabe von Kontodaten sowie Überweisung von Geldbeträgen fordern.

Polizei warnt vor WhatsApp-Betrug: Erneut mehrere Straftaten im Landkreis verübt

Polizei warnt vor WhatsApp-Betrug: Erneut mehrere Straftaten im Landkreis verübt

(Schaumburg/Nienburg) Erneut ist es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg zu mehreren Betrugsstraftaten unter Nutzung des Messengerdienstes WhatsApp gekommen.