Umweltdelikt in Bad Nenndorf: Autowäsche auf Grundstück ruft Polizei und Feuerwehr auf den Plan
Werbung

(Bad Nenndorf) Am Sonntag gegen 12:00 Uhr wurde der Polizei Bad Nenndorf mitgeteilt, dass in einem kleinen Bach in der Nähe des Gymnasiums Schlieren auf dem Wasser erkennbar seien. Desweiteren würde es dort stark nach „Diesel“ riechen.

Eine Absuche vor Ort ergab, dass eine unbekannte Flüssigkeit aus einem Abwasserkanal der Horster Straße, aus Richtung Bahnhofstraße kommend, in den Bach am Gymnasium Bad Nenndorf geflossen ist. Unter Zuhilfenahme von Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Bad Nenndorf, des Klärwerkes, sowie des Landkreises Schaumburg, konnte nach Öffnung einiger Gullideckel die Örtlichkeit, von der die unbekannte Flüssigkeit eingeleitet worden ist, lokalisiert werden.

Eine Befragung des Anwohners in der Bahnhofstraße habe daraufhin ergeben, dass man zuvor seinen PKW auf dem Hof gewaschen habe. Daraufhin sei diese Fahrzeugflüssigkeit über die Regenabflussrinne in einen Schacht und letztlich in den Bach am Gymnasium gelangt, berichtet die Polizei abschließend. (po)

Werbung