Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Auhagen/Düdinghausen
Werbung

(Auhagen) Am Samstagnachmittag fand die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Auhagen/Düdinghausen im Feuerwehrhaus in Auhagen statt.

Jugendwart Rico Kahle berichtete über das vergangene Jahr, dass die Jugendfeuerwehr bereits zum zehnten Mal die Winterwettbewerbe der Samtgemeindefeuerwehr gewann. Auch beim Bowlingtunier der Kreisjugendfeuerwehr konnte ein guter achter Platz erreicht werden. Das Highlight des Jahres war das Zeltlager in Potzwenden. Man habe alles gegeben, um das letzte Zeltlager auf dem Platz zu einem besonderen zu machen, bevor die Lagerleitung am vorletzten Tag Bescheid bekommen hat, dass das Zeltlager doch noch mindestens ein Jahr dort stattfinden könnte.

Die Jugendfeuerwehr unterstützte auch wieder die Dorfgemeinschaft, so wurde unter anderem beim Osterfeuer Pommes verkauft und der Laternenumzug des Kindergarten begleitet.

Nach den Sommerferien wurden die Dienste, in Vorbereitung auf die anstehende Fusion, gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Sachsenhagen veranstaltet. Zur Zeit sind in der Jugendfeuerwehr 13 Jugendliche aktiv und Morten Marschke und Marvin Bensch wurden in die aktive Wehr übergeben.

Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. Rico Kahle gibt sein Amt des Jugendwartes auf. Dieses übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Marcel Bößling der, wie alle gewählten, einstimmig von den anwesenden Jugendlichen gewählt wurde. Maximilian Buhr übernimmt den Posten des stellvertretenden Jugendwartes. Michel Blume bleibt Jugendsprecher, Lennard Maschke sein Stellvertreter. Zur Schriftführerin wurde Marie-Kristin Blume gewählt und Imke Ahrens zur stellvertretenden Schriftführerin.

Als Dienstbeste konnte sich Kevin Büttkowski mit einem Dienst mehr vor Marvin Bensch, Michel und Marie-Kristin Blume durchsetzen. (pr/Foto: pr)

Vordere Reihe: Rico Kahle übergibt symbolisch das Amt des Jugendwartes an Marcel Bößling. Hintere Reihe: Morten Maschke, Marvin Bensch, Maximilian Buhr, Lennard Maschke und Michel Blume.
Werbung