Teure Einpark-Korrektur: Auto stand schief in Parkbucht
Werbung

(Bad Nenndorf) Am Samstag um 10:00 Uhr wollte ein Ehepaar bei einer Bank in Bad Nenndorf Geld abheben.

Die Ehefrau parkte den Mercedes in einer Parkbucht ein und ging in die Bank. Der pflichtbewusste, 89-jährige Ehemann war mit dem Einparkvorgang seiner Ehefrau nicht einverstanden und setzte sich ans Lenkrad, da der PKW schief in der Parkbucht stand.

Die Korrektur misslang, wie auf den Fotos der Polizei sichtbar ist. Das Ergebnis ist ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (po/Fotos: Polizei)

Werbung