Gebrauchte Kleidung, die ankommt: DRK-Shops sind Fundgrube für Kostenbewusste und Hilfesuchende
Werbung

(Landkreis) Bundesweit versorgen viele DRK-Kleiderkammern Millionen von Menschen mit gut erhaltener Kleidung und vielen weiteren Gütern. So hilft der DRK-Kreisverband im Landkreis Menschen in Notlagen und schwierigen sozialen Situationen schnell und unbürokratisch – auch direkt vor Ort!

Der DRK-Kreisverband Schaumburg ist Träger der kreisweiten Hilfe. In Not gekommene Schaumburger, Flüchtlinge und Asylsuchende müssen nicht auf eine angemessene gute Kleidung verzichten. Die DRK-Shops in Stadthagen, Obernkirchen, Rinteln, Bad Nenndorf und Bückeburg sind aber auch eine Fundgrube für kostenbewusste Individualisten und Schnäppchenjäger in Sachen Mode. Es bedarf für den Erwerb keiner besonderer Berechtigung. Das Angebot richtet sich aber insbesondere an Menschen mit finanziell begrenzten Mitteln.

Mitarbeiterin Natalia-Root im DRK-Shop Obernkirchen

Zu den Angeboten in den DRK-Shops gehört eine große Auswahl für Damen, Herren und Kinder an gebrauchter, handgeprüfter, gereinigter, allergenfreie Kleidung in hoher Qualität, Einzelstücke aller Marken, Sport- und Freizeitmode, Schuhe, Mützen und Caps, Krawatten, Schals, Bettwäsche, Lampen, Spielzeug, Deko- und Haushaltsartikel. Jeder kann die Sachen zum Einzelpreis von 1,00 bis 5,00 Euro kaufen.

Wenn Ihr Kleiderschrank übervoll ist, können Sie ihn bequem entlasten, um Platz für Neues zu schaffen. Second Hand ist ein Zukunftsmarkt und gilt als chic. Schnelles Wegwerfen war gestern; „Mode von Mensch zu Mensch“ schont die Umwelt und stärkt den sozialen Zusammenhalt in der Region. Einfach die getragene Kleidung abgeben – zum Nutzen und der Freude von Mitmenschen. Sie können Ihre Sachspenden zu den unten genannten Öffnungszeiten in den Shops abgeben, in die roten Container vor den DRK-Shops einwerfen oder den mobilen Abholdienst (Tel.: 05724 / 97260-0) nutzen.

Mitarbeiterin Ingrid Röckemann im DRK- Shop Bückeburg.

„Wir brauchen die Einnahmen aus den Kleider-Shops, um soziale Projekte wie zum Beispiel die Tafeln zu fördern“, erläuterte Martina Marino-Gruson, Ansprechpartnerin beim DRK-Kreisverband in Obernkirchen für die Kleiderkammern. „Nutzen Sie die roten Container des DRK zum Einwerfen Ihrer gebrauchten Kleidung, um soziale Projekte vor Ort zu unterstützen“, appelliert Marino-Gruson an die Menschen in Schaumburg.

Mitarbeiterin Valeria Schörwerth in Rinteln.

Adressen und Öffnungszeiten der DRK-Shops im Landkreis Schaumburg:

DRK-Shop Stadthagen, Gubener Straße 11:
Mo. 10.00 – 15.00 Uhr
Di., Mi., Do. 10.30 – 17.00 Uhr
Fr. 10.00 – 13.00 Uhr

DRK-Shop Bückeburg, Ernst-Kestner-Straße 8:
Mo. – Fr. 10.00 – 15.00 Uhr

DRK-Shop Bad Nenndorf, Rodenberger Allee 2:
Mo., Di., Mi., Fr. 10.00 – 14.00 Uhr
Do. 11.00 – 16.00 Uhr

DRK-Shop Rinteln, Bahnhofsweg 2:
Mo.-Fr. 10.00 – 15.00 Uhr

DRK-Shop Obernkirchen, Neumarktstraße 23:
Mo.-Mi. 09.30 Uhr – 14.00 Uhr
Do. 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Der DRK-Shop am Rintelner Bahnhof.
Der DRK-Shop in Stadthagen.

(Text & Fotos: DRK)

Werbung