Bückeburg: Start frei für den großen MPS Skulpturenpark (Bildergalerie)
Werbung

(Bückeburg) In 2020 ist alles anders – ein Umstand, an den wir uns entweder schon gewöhnt haben oder noch gewöhnen müssen. Bedingt durch die Corona-Auflagen sind so gut wie alle Veranstaltungen abgesagt, davon ist auch das beliebte Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) in Bückeburg betroffen. Doch die Organisatoren haben sich der aktuellen Situation angepasst und auf einer Fläche von etwa 38 Fußballfeldern (und damit etwa drei Mal so groß wie das MPS) den neuen MPS Skulpturenpark ins Leben gerufen. Am Freitag fand die feierliche Eröffnung statt.

An insgesamt elf Wochenenden, noch bis zum 4. Oktober 2020 können Besucher immer Freitag bis Sonntag (Freitag 14 bis 24 Uhr, Samstag 11 bis 24 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr) (über)lebensgroße Dinosaurier, Drachen, Figuren aus der griechischen Mythologie, Urzeitmenschen, Kobolde, Zwerge, Fabelwesen, Monster, Affen, Elefanten und Haie besichtigen und auf besonderen Szenenflächen gewissermaßen auch quasi lebendige Skulpturen bewundern.

Fabelwesen, Stelzenläufer, Magier, Gaukler, Narren, Kinderunterhalter, Barden und andere Ohrenschmeichler werden für eine angenehme und interessante Zeit sorgen. An zahlreichen Gastro-Ständen gibt es Wohltuendes für Leib und Seele, Tische und Bänke sind natürlich mit dem entsprechenden Abstand zueinander aufgestellt.

Eintritt: Freitag und Sonntag 15 Euro und Samstag 20 Euro über 16 Jahre, unter 16 Jahre günstiger. Parkplan, Vorverkauf und weitere Infos unter: www.spectaculum.de

Bildergalerie: MPS Skulpturenpark in Bückeburg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

(Fotos: Sanela Dakic)

Werbung