Während der Fahrt Fahrzeugbrand bemerkt: Feuerwehr löscht brennenden Ford
Werbung

(Bückeburg) Eine 27-jährige Bückeburgerin befand sich gestern gegen 13.00 Uhr in ihrem Ford auf der Bundesstraße 65 aus Minden kommend auf der Heimfahrt.

Während der Fahrt stellte die Fahrerin im PKW eine Rauchentwicklung fest, die aus der Lüftung bzw. dem Motorraum in den Innenraum des Fahrzeugs drang.

Die Bückeburgerin fuhr an der Hannoverschen Straße von der B 65 ab und wählte den direkt angrenzenden Tankhof als einen etwas „unglücklichen“ Abstellort für ihr Fahrzeug aus, weil gleich nach dem Öffnen der Motorhaube Flammen aus dem Motorraum schlugen.

Die Feuerwehren aus Müsingen, Bergdorf und Scheie bzw. Bückeburg waren mit 22 Feuerwehrleuten im Einsatz. Zuvor waren erste Löschmaßnahmen von Zeugen vorgenommen worden, die zwei Feuerlöscher der Tankstelle einsetzten.

Die Polizei Bückeburg geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt im Bereich der Elektronik als Brandursache aus. (po)

Werbung