„Schaumburg blüht“: Neuer Volksbank-Bildkalender erscheint zum Weltspartag
Werbung

(Landkreis/Bückeburg) In Kürze wird er wieder bis zu 10.000 Schaumburger Wände zieren: Der neue Bildkalender der Volksbank in Schaumburg wurde jetzt im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt. Nach dem Thema Architektur widmet sich der Kalender fürs Jahr 2020 der Natur. Unter dem Titel „Schaumburg blüht“ hat der bekannte Rintelner Fotograf Rolf Fischer 13 farbenfrohe und blütenreiche Motive ausgewählt und zeigt den Landkreis von seiner prächtigsten Seite. Bereits das Titelbild – Fischers Lieblingsmotiv – ist ein Hingucker. Ein leuchtend gelbes Rapsfeld bildet den Übergang zu blühenden Obstbäumen, die vor einem Anwesen in Wendthagen stehen. Leuchtend blauer Himmel und feine Wolken runden das Bild ab.

Fischer war in Obernkirchen unterwegs, wo er Magnolien vor der Stiftsmauer ablichtete. In Bückeburg bannte er Schneeglöckchen vor der Jetenburger Kirche aufs Foto. Weitere Motive sind die Weserbrücke in Rinteln mit violettem Zierlauch am „Alten Hafen“, die Mohnblüte im Getreidefeld bei Westendorf/Ahe und die prächtige Pflanzenvielfalt in einer Seitengasse in der Nähe des Schlosstores in Bückeburg. Manchmal kreist Fischer mehrmals um ein Motiv und nimmt sich die Zeit, es aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Trotz der Digitalfotografie und der Verführung, Dutzende Male auf den Auslöser zu drücken und im Nachhinein in Ruhe das passende Bild auszuwählen, bleibt er „Old School“, wie er sagt: „Landschaften laufen ja nicht weg. Ich mache oft auch nur ein einziges Bild und sage mir dann, ´das ist es´.“ Auch so manche Anekdote aus der Entstehungsphase der Fotos hat Fischer parat. Im Dezember ist die Innenansicht der Bückeburger Stadtkirche zu sehen. Mit Weihnachtssternen und rot angeleuchteten Säulen. „Zu dem Zeitpunkt befanden sich Besucher in der Kirche“, schmunzelt Fischer, „da habe ich gesagt, dass ich Kalenderaufnehmen anfertige und dass jeder, der aufs Foto möchte, stehenbleiben könne.“ Die Leute taten genau das Gegenteil davon und Fischer hatte sein Ziel erreicht – eine menschenleere Kirche aus Foto zu bekommen.

Von links: Fotograf Rolf Fischer mit Petra Kallwaß, Martina Tellermann und Alina Schrader von der Volksbank in Schaumburg zeigen Motive aus dem neuen Kalender.

Bereits seit 21 Jahren sorgt Rolf Fischer für stets neue, hochwertige Bilder der heiß begehrten Volksbank-Kalenderreihe. „Bereits Mitte des Jahres fragen die ersten Schaumburger nach der neuen Ausgabe“, so Petra Kallwaß und Martina Tellermann vom Vertriebsmanagement der Volksbank in Schaumburg. Noch ist ein wenig Geduld angesagt. Der Kalender wird erst zum Weltspartag am 30. Oktober herausgegeben. Dann liegt er in einer Auflage von rund 10.000 Exemplaren in allen Geschäftsstellen für die Kunden der Volksbank in Schaumburg bereit.

Werbung