Acht Fälle von Unfallflucht in zwei Tagen
Werbung

(Bückeburg/Obernkirchen/Helpsen) Insgesamt acht Mal mussten sich die Beamten der Polizei Bückeburg, Obernkirchen und Nienstädt am Mittwoch und Donnerstag mit Fällen von Unfallflucht beschäftigen.

In Bückeburg registrierten die Beamten drei sogenannte „Parkrempler“ auf der Scharnhorststraße, Dr.-Witte-Platz und in der Wallstraße. In der Maschstraße klagte ein Fahrzeughalter über einen abgefahrenen Außenspiegel und in der Gerhard-Hauptmann-Straße kam es zu einem Sachschaden im Begegnungsverkehr.

Auf dem Parkplatz des Klinikums in Vehlen wurde ein parkendes Fahrzeug angefahren, wie auch auf der Stettiner Straße in Obernkirchen.

In Helpsen beschädigte ein Fahrzeug eine Grundstücksmauer, wobei der Unfallverursacher mittlerweile ermittelt werden konnte. (po)

Werbung