B 65: Fahrbahnsanierung der Ortsumgehung Bückeburg ab Herbst
Werbung

(Bückeburg) Im Herbst müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 65 (Ortsumgehung Bückeburg) zwischen der Kreisstraße 10 und der Bundestraße 83 auf Behinderungen einstellen. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln informierte, finden Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn statt.

Die Arbeiten erfolgen in drei Bauphasen: In der ersten Bauphase wird die Richtungsfahrbahn Stadthagen/Hannover vollgesperrt. Die Richtungsfahrbahn Minden wird ebenfalls vollgesperrt, dies erfolgt in der zweiten Bauphase. In der dritten Bauphase wird der Knotenpunkt mit der Kreisstraße 10 (Müsingen) halbseitig unter Ampelregelung gebaut.

Auf der Bundesstraße 65 wird jeweils die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und anschließend wieder neu aufgebaut. In Teilbereichen werden auch tiefergehende Schadstellen in Fahrtrichtung Minden ausgebessert. Zusätzlich erfolgt eine Fahrbahndeckenerneuerung auf den Zu- und Abfahrtsrampen von/zur Landesstraße 450.

Während der ersten beiden Bauphasen wird die Bundesstraße 65 jeweils für eine Fahrtrichtung vollgesperrt. Der PKW-Verkehr wird über die Bundesstraße 83 und die Landesstraße 451 umgeleitet. Der LKW-Verkehr muss die Baumaßnahme großräumiger über die Bundesstraße 83 und die Landesstraße 442 umfahren.

Für die Sperrung einzelner Zu- und Abfahrten werden kleinere örtliche Umleitungen eingerichtet. In der dritten Bauphase wird der Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße 10 bei Müsingen saniert. Diese letzte Bauphase erfolgt unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Die Arbeiten sollen bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. (pr)

Werbung