Bad Nenndorf: Tödlicher Verkehrsunfall auf der B65
Werbung

(Bad Nenndorf) Am heutigen Samstag gegen 13:20 Uhr kam es im Bereich der Kreuzung „Drei Steine“ zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 56-jähriger Autofahrer, der mit seinem VW Tiguan auf der B65 in Richtung Hannover unterwegs war, verlor laut Polizeiangaben aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr ein Verkehrszeichen und stieß gegen einen Ampelmast der umknickte und den Wagen stoppte. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren, wo er kurze Zeit später verstarb.

Im Fahrzeug befand sich ein Hund, der aber augenscheinlich unverletzt blieb. Er wurde durch den Tierschutz zur Versorgung abgeholt.

Während der Unfallaufnahme und Bergung des PKW wurde der Verkehr um- und abgeleitet. Aufgrund des Unfalls ist die Ampelanlage komplett ausgefallen und wird vermutlich erst am Montag wieder in Betrieb genommen, so die Polizei. (po)

(Foto: Polizei)
Werbung