Mindin Mundus mit Kultur, Marktleben und verkaufsoffenem Sonntag
Werbung

(Minden) Vom 1. bis 2. Juni 2024 wird Mindens Innenstadt zur größten Kulturbühne der Region.

Denn unter der Überschrift Mindin Mundus (Die Minden Welt) mit Kulturinseln zünden heimische und auswärtige Künstler und Walking Acts auf neun Kulturinseln und im Stadtbild ein „Feuerwerk der Kultur“. Umrahmt werden die Kulturinseln an diesem Wochenende von einem bunten Treiben an den Marktständen und dem verkaufsoffenen Sonntag am 02. Juni.

Egal ob Live-Musik, Zauberei, Kunst zum Mitmachen, Kinderprogramm oder Lesungen, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm in der ganzen Stadt und bunte Straßen-Performance versprechen ein besonderes farbenfrohes Wochenende in Minden. Handeln und feilschen wie im Mittelalter können die Besucher*innen auf der Händlermeile auf dem Scharn.

Zu einer ganz besonderen Location wird der Marktplatz am Samstagabend des 1. Juni. Dann kommt die „Summerbase“ zurück und verspricht unter der Überschrift „Best of Mindens Nightlife“ die größte Party der Innenstadt. Zehn DJs legen auf dem Marktplatz auf und bringen die Stadt zum Beben.

Flankiert wird Mindin Mundus mit Kulturinseln von einem verkaufsoffenen Sonntag am 2. Juni, an dem die Mindener Geschäfte und Gastronomie  zum entspannten Bummeln, Shopping und Leute treffen in den Cafés und Biergärten der Innenstadt einladen.

Förderer ermöglichen Kulturinseln

Unterstützt wird die Veranstaltung der Minden Marketing GmbH durch die Sparda-Bank Stiftung e.V., die Volksbank Minden, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL, dem Verein Mehr Minden, dem Verfügungsfonds NRW und der Stadt Minden.

„Wir freuen uns mit der Förderung der Mindener Kulturinseln dazu beitragen zu können, die vielfältige Kultur am Standort zu fördern und den Menschen Raum für Erlebnisse und Gemeinschaft im Herzen der Stadt zu bieten“, erläutert Ina Kreimer, Vorstand der VerbundVolksbank OWL und verantwortlich für die Volksbank Minden, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL.

„Dank unserer Förderer können wir als Stadtmarketing mit Mindin Mundus gleich „drei Fliegen mit einer Klappe schlagen“ betont Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH: Mit den Kulturinseln der heimischen Kulturszene wieder eine Plattform bieten, mit dem Andocken der Summerbase die Marktplatz-Gastronomie und die gesamte Mindener Innenstadt unterstützen und in Kombination mit dem verkaufsoffenen Sonntag Einzelhandel und Gastronomie fördern! Deshalb ein dreifacher Dank an die Sponsoren!“

Bürgermeister Michael Jäcke hebt die überregionale Strahlkraft dieses tollen Events heraus: Die Mindener Kulturinseln wirken weit über die Stadtgrenzen hinaus. Sie sind ein kultureller Anziehungspunkt, der Gäste aus unserem Mühlenkreis anzieht, aber durch das vielseitige und spannende Programm den Besucherinnen und Besuchern aus der Region zeigt: in Minden ist einiges los!“.

Darüber freut sich auch Daniel Drabert, Vorsitzende der Werbegemeinschaft: Das schon im letzten Jahr in Kombination mit den Zeitinseln überzeugende Konzept „Mindin Mundus“ ist auch in diesem Jahr mit den Kulturinseln und dem Marktleben eine ideale Basis, um mit Kultur und verkaufsoffenem Sonntag viele Menschen zu uns nach Minden zu holen. Das stärkt den Mindener Einzelhandel und die Innenstadt!“

Minden bietet auf neun Inseln Kultur für jeden Geschmack

Bei der Kulturinsel 1 am Kaak werden Künstler aus unterschiedlichen Bereichen präsentiert. Mit von der Partie sind hier u.a. Natalia Hoffmann, Eduard Faust, Tetjana Vereschhagina, Tatjans & Josef Klassner, Moustafa Naasan Band, das Tanzhaus Minden, die Tanzgruppe „Sudaruschki“, die Pantomime Theatergruppe und das Tanztheater Newans.

Vielfalt wird auch auf der Kulturinsel 2 am Markt großgeschrieben, wo Chris Blevins, Christian Burk, Lulu White‘s Saloon Orchestra, Ray Pasnen, Kevin Rabemansia und das Independent Sound Orchestra auftreten und Musik vom feinsten bieten.

Kulturinsel 3 meets „Martini um 12“, denn an der Martinitreppe treten bekannte Künstler aus der Region wie Margaritkes, Patrick Lück, Pia und White Coffee auf.

Werbung

Kunst und Schach stehen im Fokus auf der Kulturinsel 4 in der Rathauslaube. Der Schachklub Minden 08 gibt Einblicke in die Welt der Türme, Läufer, Springer, Bauern, Damen und Könige und zeigt wie lebendig es bei einer Schachpartie zugehen kann. Und wenige Schritte davon entfernt, in Richtung Kleiner Domhof, zeigt der Sprayer Jason Holloway sein Können und lädt zu Mitmachaktionen ein. Hier kann man dem Künstler schauen und sein eigenes Graffiti anfertigen.

Ein geballtes Musikprogramm bietet die Kulturinsel 5 am Poos, die am Samstag von der Musikschule Belcantolini und am Sonntag von der Musikschule Minden bespielt wird.

Als „alte Bekannte“ von den Hafenkonzerten treten die Blauen Jungs Porta und die Lustigen Musikanten aus Häverstädt auf der Kulturinsel 6 am Wesertor/Tränke auf. Dazu gesellen sich der Akkordeonspieler Dominik Ortner, der Zauberer BeLu, Querbeats, Blumenbeet und der gemischte Chor aus Leteln.

Klangvolle Beats mit Torsten Stuckenholz, Blue Sky Riot, Jonas Pütz und dem Session Sax Duo erwarten die Besucher auf dem Kleinen Domhof auf der Kulturinsel 7. Außerdem bringt Deixa Falar brasilianische Rhythmen vor die historische Kulisse des Mindener Doms.

Die Literaturbühne findet sich auf der Kulturinsel 8 im Domschatz Minden, wo sich im Rahmen einer Lesebühne Vorleserinnen und Vorleser wie Udo Stephan Köhne, Brigitta Rudolf, Susi Menzel, Sylvia Howe, Hans-Jürgen Amtage und Jürgen Sturma literarisch präsentieren.

Für Freunde der Stadtgeschichte bietet die Minden Marketing GmbH an diesem Wochenende kostenlose Stadt- und Themenführungen durch Minden an, u.a. mit dem Scharfrichter und dem Pest-Arzt. Der Treffpunkt ist die Kulturinsel 9 in der Domstrasse 2 vor der Tourist-Information.

Carnivale in Minden

Ein beeindruckendes Farbenmeer bringt der pittoreske Strassenumzug in die Innenstadt, den die Bielefelder Gruppe Shademakers an diesem Wochenende in Minden zelebriert. Eindrucksvolle Motivgruppen der Künstlergruppe mit Großkostümen, DJ-Waggon und den berühmten Känguru-Stelzenläufern bringen südamerikanisches Flair in die Weserstadt.

Kulturinseln meet Summerbase

Am Samstagabend wird der Marktplatz zu einer riesigen Kulisse für Mindens größte Party. Zahlreiche DJs werden auf der Bühne vor dem Rathaus ihr Können unter Beweis stellen und die Stadt zum Beben bringen. Präsentiert wird die Summerbase von den Gastronomen des Marktplatzes, die mit ihrem kulinarischen Angebot und kühlen Getränken zum Verweilen, Tanzen und Feiern einladen.

Feilschen auf der Händlermeile

Mindin Mundus, das heisst wie im Vorjahr ein ungewöhnliches Warenangebot auf der nostalgischen Händlermeile auf dem Scharn. Hier werden Dinge angeboten, von denen man vorher nicht wusste, dass man sie braucht. Handeln und feilschen wie im Mittelalter wird nicht nur erlaubt, sondern erwartet!

Verkaufsoffener Sonntag am 2.6.2024

Zusätzlich zum bunten Marktleben haben die Geschäfte der Innenstadt auch am Sonntag verkaufsoffen und laden zum Shopping-Erlebnis von 13 bis 18 Uhr ein.

Öffnungszeiten

Die Kulturinseln werden an beiden Tagen von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr bespielt. Am Samstagabend beginnt ab 20:00 Uhr die Veranstaltung „Summerbase“ auf dem Marktplatz. Für die Open air Veranstaltungen wird keine Eintrittskarte benötigt, alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

(pr/Fotos: Minden Marketing)

Werbung