Autos zerkratzt, Gegenstände beschädigt: Unbekannte richten großen Schaden in Luhden und Heeßen an
Werbung

(Luhden/Heeßen) Im Ortsgebiet von Luhden und in einem Fall im benachbarten Heeßen sind von Freitag bis Sonntag mehrere Sachbeschädigungen begangen worden.

Demnach wurde von Donnerstag auf Freitag im Kapellenweg eine Tonstele vom Grundstück entnommen und auf der Hofeinfahrt zertrümmert. Außerdem sind auf einem PKW, der auf demselben Grundstück stand, Knallkörper gezündet worden.

Vermutlich dieselben Täter haben im Lindenbrink vom Schaukasten der Kirchengemeinde den Glaseinsatz mit einem Pflasterstein zerstört.

Großflächige Beschädigungen stellte eine Autobesitzerin in der Kalkofenstraße an ihrem am Straßenrand parkenden PKW fest. Auf der Motorhaube befanden sich umfangreiche Lackkratzer.

Ähnliche Beschädigungen wies ein Mercedes auf, der von Donnerstag auf Freitag an der Gartenstraße parkte. Nahezu die komplette Beifahrerseite und Teile des Kofferraums sind ebenfalls zerkratzt worden.

Werbung

Die zerkratzte Beifahrerseite eines Mercedes.

Weiterhin beschädigten die Täter an drei parkenden PKW auf dieselbe Art und Weise in der Nord-Süd-Straße die Fahrzeugkarosserien und zerkratzten die Fahrerseite, Heckklappe und Motorhaube. Zudem wurde ein Heckscheibenwischer abgebrochen vorgefunden, ein Spiegelgehäuse ging zu Bruch und ein Kotflügel hatte Deformierungen.

In der Dorfstraße traf es noch einen Wohnmobilanhänger, wobei zwei Glasscheiben mit Steinwürfen zerstört wurden.

In Heeßen suchten die Täter die Straße „Im Wiesengrund“ auf, wo an einem ein Ford unter einem Carport die Motorhaube zerkratzt wurde.

Hinweise zu Tatverdächtigen nimmt die Polizeistation Bad Eilsen, Tel.: 05722/9063 40 oder die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/28940, entgegen.

(po/Foto: Polizei)

Werbung