Sachsenhagen: Betrunkener Radfahrer fällt durch unsichere Fahrweise auf
Werbung

(Sachsenhagen) Am Samstag um 11:30 Uhr fiel der Polizei im Rahmen der Verkehrsüberwachung ein Radfahrer in der Oberen Straße auf. Der Radfahrer war offensichtlich nicht in der Lage, sein Fahrrad sicher zu führen, es kam fast zu einem Sturz.

Daraufhin wurde der Mann durch die eingesetzten Beamten kontrolliert. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der 29-jährige Hannoveraner offensichtlich alkoholisiert ist. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,97 Promille.

Werbung

Der Hannoveraner habe daraufhin erklärt, dass er von einer Weihnachtsfeier komme und auf dem Weg zu seiner Freundin sei, heißt es im Polizeibericht. Aufgrund der Höhe des Alkoholwertes und den Ausfallerscheinungen wurde auf der Polizeiwache in Stadthagen eine Blutentnahme durchgeführt. Den Radler erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (po)

Werbung