Bückeburg: Beleuchtung im Totenweg wird installiert / Drei Tage Vollsperrung
Werbung

(Bückeburg) Im vergangenen Winter wurde aus verschiedenen Gründen der Wunsch nach einer besseren Ausleuchtung des Totenwegs geäußert.

Diesen Wunsch der Bürger hat die Stadt Bückeburg aufgenommen und die Erweiterung des Beleuchtungsnetzes im Totenweg beauftragt. Pünktlich zur dunklen Jahreszeit werden nun ab Mittwoch, den 21.9.2022, zwei zusätzliche Leuchten aufgestellt. Dafür muss der Totenweg gesperrt werden. Um die Beeinträchtigung für alle Schüler so gering wie möglich zu halten, wird die für die Arbeiten erforderliche Vollsperrung des Totenweges am Mittwoch erst ab etwa 8:30 Uhr eingerichtet.

Werbung

Die Arbeiten dauern etwa drei Tage, so dass der Totenweg laut Angaben der Stadtverwaltung voraussichtlich zum Wochenende schon wieder freigegeben werden kann. (pr)

Werbung