Bad Nenndorf: Wandelhalle wird ab Montag zum DRK Impf- und Corona-Testzentrum
Werbung

(Bad Nenndorf) Ab Montag, 29. November, können sich die Bürger des Landkreises im großen Saal der Wandelhalle Bad Nenndorf gegen das Corona-Virus impfen lassen. Am kommenden Montag selbst sind die Öffnungszeiten von 9:30 Uhr bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Ab Dienstag, 30. November 2021 sowie an allen kommenden Montagen und Dienstagen wird dann regulär bereits von 9 Uhr an bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr geimpft. Der Ein- und Ausgang zum Impfzentrum erfolgt über die Esplanade.

Impfzentrum im großen Saal der Wandelhalle

Impftermine werden ab Donnerstag, 
25. November 2021, über die Internetseite des Deutschen Roten Kreuzes Schaumburg www.drk-schaumburg.de vergeben. Dort informiert es auch über die geltenden Priorisierungen bei der Impfstoffvergabe. Beispielsweise werden Erst- und Zweitimpfungen priorisiert und sind auch ohne Terminbuchung möglich. „Im Impfzentrum Bad Nenndorf werden Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen mit einem mRNA-Impfstoff angeboten. Ob eine Impfung durchgeführt werden kann, entscheidet immer der verantwortliche Impfarzt“, betont das DRK auf seiner Homepage. Zum Impftermin sind Personal- und Impfausweis oder ein Ersatznachweis mitzubringen. Alle Fragen rund um das Impfen können schriftlich an das DRK Schaumburg unter impfen@drk-schaumburg.de gestellt werden oder an die zuständigen Hausarztpraxen.

Testzentrum im kleinen Saal der Wandelhalle

Auch das Testzentrum im kleinen Saal der Wandelhalle wird wieder eingerichtet: Ab 29. November 2021 öffnet es montags bis samstags zwischen 9 und 12 Uhr. Einlass ist wieder über den Haupteingang von Kino und Wandelhalle (Eingang Poststraße). Der Ausgang erfolgt über die Treppe an der Rückseite des kleinen Saals, um ein Einbahnstraßensystem zu gewährleisten. Alle Informationen zum Testen und Impfen finden Interessierte unter www.drk-schaumburg.de. „Wir bitten die Bürger, bei Fragen nicht direkt in der Wandelhalle anrufen. Sie werden dann mit den Mitarbeitern der KurT Bad Nenndorf verbunden, nicht mit dem DRK. Wir stellen ausschließlich die Räumlichkeiten der Wandelhalle zur Verfügung und können keine verbindlichen Aussagen zu Impf- und Testorganisation, Vakzinen oder Anmeldeverfahren geben“, fasst Benjamin Lotz zusammen.

Werbung

Veranstaltungsabsagen zu Gunsten der Test- und Impfzentren

Der Geschäftsführer der Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf mbH (KurT Bad Nenndorf) stellt den gesamten Veranstaltungsbetrieb der Wandelhalle ab kommenden Montag bis Ende Dezember ein, um die Wandelhalle für das DRK Impf- und Testzentrum freizuhalten. „Oberste Priorität ist, dass wir gut durch die vierte Welle kommen und dafür ausreichend Impf- und Testangebote vorgehalten werden können. Wir sagen unsere Veranstaltungen und Konzerte also nicht ab, weil wir Angst vor Zusammenkünften hätten – unser Hygienekonzept bietet allen Besuchern ein sicheres Kulturerlebnis. Unsere Veranstaltungen in Kino und Schlösschen bleiben von den Absagen daher auch ausgenommen. In diesem Zusammenhang möchte ich bereits jetzt darauf hinweisen, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit in der nächsten Woche in die Warnstufe 2 wechseln werden. Wir bitten die Gäste daher, sich schon einmal auf die dann geltende 2G plus-Regelung einzustellen. Am 3. Januar 2022 werden wir die Situation neu bewerten und entscheiden, wie es mit Test- und Impfzentrum weitergeht.“

Von Tango bis Celtic Christmas – diese Veranstaltungen werden abgesagt:

Tanzmusik mit dem Pannonia Ensemble (immer mittwochs), Duo D’Attelis y Nickelé am Freitag, 3. Dezember 2021, A Celtic Christmas Night – Celtic Spirit am Sonntag, 5. Dezember 2021, Vorweihnachtliches Konzert mit dem Pannonia Ensemble am Samstag, 18. Dezember 2021, Volker Augusts Trachtenvortrag „ Ein Leben lang Tracht getragen“ am Montag, 27. Dezember 2021, der Silvester-Schoppen mit Filou am Freitag, 31. Dezember 2021 sowie der Neujahrskaffee mit dem Pannonia Ensemble am Sonntag, 2. Januar 2022.

Bereits erworbene Karten können in der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. „Wir hoffen nun, dass wir das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Pannonia Ensemble und Gästen am Samstag, 8. Januar 2022 ab 
18:45 Uhr in 2G plus stattfinden lassen können“, schließt Lotz seine Ausführungen. (pr/Foto: pr)

Werbung