Nienstädt: Polizei löst unerlaubte Party auf
Werbung

(Nienstädt) Beamte der Polizei Bückeburg lösten nach einer Beschwerde am Samstag gegen 22.10 Uhr eine Feier in einem Partykeller in Nienstädt auf, weil dort acht Personen aus insgesamt drei Haushalten zusammengekommen waren, die die Vorschriften der Corona-Verordnung missachteten.

Die angetroffenen Personen zeigten sich nach der Belehrung der Beamten einsichtig. Die Feier wurde umgehend beendet.

Durch die Polizei wurde ein Bericht für den Landkreis Schaumburg gefertigt, der entsprechende Bußgelder verhängen kann. (po)

Werbung