Bückeburg: Gegen Kasernen-Zaun gepinkelt
Werbung

(Bückeburg) Eine äußerst schlechte Ortswahl für das Verrichten seiner Notdurft suchte sich am Samstag um 12.00 Uhr ein 63-jähriger Bückeburger aus, der ausgerechnet gegenüber dem Polizeigebäude auf der Ulmenallee in der Öffentlichkeit gegen die Zaunanlage der Bundeswehrkaserne pinkelte.

„Hinter dem sichtlich erleichterten Wildpinkler erschienen zwei Beamtinnen, die den Bückeburger belehrten und nach einer Personalienfeststellung eine Ordnungswidrigkeitenanzeige fertigten“, teilt ein Polizeisprecher mit. (po)

Der 63-Jährige erleichterte sich am Zaun der Jägerkaserne in Bückeburg (Hier ein Archivfoto bei Nacht).
Werbung