Passat schleudert gegen Traktor
Werbung

(Bückeburg) Mit möglicherweise nicht angepasster Geschwindigkeit hat Polizeiangaben zufolge am Donnerstag gegen 7:45 Uhr ein 21-Jähriger aus Bückeburg mit seinem VW Passat die Kreisstraße 15 zwischen Rusbend und Warber befahren.

In Fahrtrichtung Warber unterwegs, erkannte der Bückeburger bei schlechten Sicht- und Wetterverhältnissen vermutlich etwas verspätet einen unbeleuchteten Traktor, der am rechten Fahrbahnrand stand.

Der 21-jährige bremste, kam mit dem VW ins Schleudern und prallte mit der hinteren linken Fahrzeugpartie gegen den Traktor. Der Autofahrer blieb unverletzt. Am Passat entstand hoher Sachschaden.

Sowohl gegen den PKW-Fahrer als auch gegen den Halter des unbeleuchtet abgestellten Traktors hat die Polizei Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (po/Fotos: Polizei)

Werbung