Camper (81, 75) streiten wegen Strom und Abstand: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung
Werbung

(Bückeburg) Auf dem Bückeburger Neumarktplatz kam es am Montag gegen 8.45 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Campern aus Luhden und Bückeburg.

Der 81-jährige Bückeburger hatte Probleme mit der Stromversorgung seines Fahrzeuges und wollte, so die Angaben des 75-jährigen Luhdener, am Stromverteiler auch die Stromversorgung für das Fahrzeug des Luhdeners unterbrechen.

Nachdem der Bückeburger mehrmals vergeblich von dem Luhdener aufgefordert wurde dieses zu unterlassen und den Abstand zu wahren, weil der 81-jährige keine Mund-Nasen-Bedeckung trug, schubste der Luhdener seinen Kontrahenten weg.

Der Bückeburger gab gegenüber den Beamten an, von dem Luhdener mit der Faust an den Oberkörper geschlagen worden zu sein.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (po)

Werbung