Landkreis Schaumburg ist jetzt „Corona-Risikogebiet“: 7-Tages-Inzidenz steigt auf 51,9
Werbung

(Landkreis) Die Corona-Fälle im Landkreis Schaumburg nehmen weiter zu. Heute wurde, wie gestern bereits erwartet, der 7-Tages-Inzidenzwert von 50 überschritten. Er liegt jetzt bei 51,9. Damit treten weitere Einschränkungen in Kraft (siehe unten).

Seit gestern ist die Zahl der positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getesteten Personen im Kreis um elf weitere Fälle gestiegen. Gleichzeitig stieg die Anzahl der Genesenen um sechs Personen.

Aktuell gibt es kreisweit 92 bestätigte Coronavirus-Fälle, allein in Stadthagen davon 61. Bei 445 Personen wurde behördliche Quarantäne angeordnet. Sieben Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Das DRK hat gestern 172 Corona-Tests durchgeführt, Infektpraxen haben 27 Menschen getestet.

Folgende Einschränkungen gelten jetzt für den Landkreis Schaumburg:

• Bei Zusammenkünften und Feiern im Privaten sind maximal 10 enge Angehörige oder Personen, die aus höchstens zwei Haushalten stammen dürfen, erlaubt.
• Zu privaten Zusammenkünften und Feiern an öffentlich zugänglichen Orten, beispielsweise in zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten oder in Gastronomiebetrieben, dürfen sich nur noch 10 enge Angehörige oder Personen aus höchstens zwei Haushalten treffen.
• Veranstaltungen mit sitzendem Publikum sind auf maximal 100 Besucher beschränkt.
• Für gastronomische Betriebe gibt es eine Sperrzeit von 23.00 Uhr bis 6.00 Uhr.
• Unabhängig von der Sperrzeit ist es Betreiberinnen und Betreibern von Gastronomiebetrieben untersagt, alkoholische Getränke im Außer-Haus-Verkauf abzugeben.
• Eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit und im Freien an risikogefährdeten Örtlichkeiten.

Eine Allgemeinverfügung auf Basis der Landesverordnung zur Maskenpflicht an risikogefährdeten Örtlichkeiten wird in Kürze auf der Homepage www.schaumburg.de öffentlich bekannt gemacht werden.

Es wird empfohlen die Entwicklung und die Rechtsfolgen anhand der „Inzidenz-Ampel“ auf der Website des Landes Niedersachsen zu verfolgen.
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Inzidenz-Ampel/aktuelle-inzidenz-ampel-193672.html (Quelle: Landkreis Schaumburg)

_______________________

+++ Stand 22.10.2020 +++

Der Landkreis Schaumburg gab heute einen starken Anstieg der Corona-Postivtestungen bekannt. Der erste 7-Tages-Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen ist bereits deutlich überschritten. Er liegt seit gestern bei Schaumburg bei 45,6 – Tendenz laut Landkreis „steigend“.

Seit gestern sind 36 Personen zusätzlich positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Damit sind aktuell 87 Menschen kreisweit mit dem Coronavirus infiziert. Allein 31 neue Fälle sind in der Kreisstadt Stadthagen gemeldet. Die Weiteren verteilen sich auf die Samtgemeinden Niedernwöhren (1), Rodenberg (3) und die Stadt Bückeburg (1). Besondere Infektionsherde/Ereignisse in Stadthagen seien allerdings nicht als Auslöser auszumachen gewesen, teilte Pressesprecherin Anja Gewald auf Nachfrage mit.

Alle besagten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 377 Personen unter Quarantäne. Sechs Menschen befinden sich in stationärer Behandlung. Täglich werden weitere Personen getestet. Gestern belief sich die Zahl der Testungen des DRK auf insgesamt 115 und in den Infektpraxen auf insgesamt 26.

„Im Laufe des 21.10.2020 hat der Landkreis Schaumburg die Grenze von 35 Coronafällen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche überschritten“, teilt die Pressestelle des Landkreises mit, „ein Überschreiten des Grenzwertes von 50 Fällen wird erwartet.“

Für morgen wird eine Änderung der Corona-Verordnung des Landes erwartet. Es werden ergänzende Einschränkungen zur bestehenden Verordnung im Kreisgebiet in Kraft treten, heißt es.

Insbesondere betroffen sein werden die maximalen Personenzahlen bei privaten Zusammenkünften und Feiern sowohl im privaten Bereich als auch in öffentlich zugänglichen Örtlichkeiten, außerhalb der eigenen Wohnung in zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und in gastronomischen Betrieben.

Eine entsprechende Allgemeinverfügung auf Basis der erwarteten Verordnung wird in Kürze auf der Internetseite www.schaumburg.de öffentlich bekannt gemacht werden. (Quelle: Landkreis)

______________________

+++ Stand 21.10.2020 +++

Gestern wurden insgesamt 105 Testungen auf das Sars-CoV-2-Virus durchgeführt (72 durch das DRK, 35 durch Infektpraxen im Kreis Schaumburg). Dabei sind sieben weitere Menschen positiv getestet worden (bislang seit März im Kreisgebiet insgesamt 389). Eine weitere Person gilt als geheilt (bisher insgesamt 331).

Damit steigt die Anzahl der Positivgetesteten Menschen im Landkreis Schaumburg auf 51. Die meisten davon gibt es in Stadthagen (23). Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 22,8. Insgesamt stehen 278 Personen unter Quarantäne. Auf gestrige Nachfrage teilte die Pressestelle des Landkreises mit, dass die gesundheitlichen Beeinträchtigungen bzw. Beschwerden der Patienten durch eine Coronainfektion zur Zeit sehr unterschiedlich seien. Es gebe weiterhin einige symptomfreie Personen. Weiterhin gebe es Menschen mit schwachen bis sehr starken Erkältungssymptomen und es auch einige Infizierte mit schweren Krankheitsverläufen.

Die Zahl der Patienten, die sich in stationärer Behandlung befinden, stieg von gestern um vier Personen auf nun sechs. Von diesen sechs Patienten in stationärer Behandlung sind drei im Alter von 30 bis 55 Jahren und drei in der Altersgruppe von 70 bis 85 Jahren.

Die Aufteilung der 51 Corona-Fälle, aufgeschlüsselt nach Alter:

5 bis 14 Jahre: 3 Personen
15 bis 34 Jahre: 17 Personen
35 bis 59 Jahre: 21 Personen
60 bis 79 Jahre: 8 Personen
über 80 Jahre: 2 Personen

 

(Grafik: Landkreis)

____________________
+++ Stand 20.10.2020 +++

Der Landkreis teilt mit, dass die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen im Kreisgebiet um weitere 12 Personen gestiegen ist. Aktuell gibt es mit heutigem Datum vom 20.10.2020 im Landkreis Schaumburg 45 Menschen mit einem positiven SARS-CoV2-Test (bislang insgesamt 382 Personen). Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) steigt im Landkreis Schaumburg damit auf 18,4.

Von diesen 382 Infektionsfällen gelten jedoch 330 Personen inzwischen als geheilt. Das ist eine Person mehr als am Vortag.

Alle besagten Personen befinden sich in Quarantäne (insgesamt jetzt 236 Personen). Zwei Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Gestern belief sich die Zahl der Testungen auf insgesamt 171. Davon wurden 142 Tests durch das DRK durchgeführt, 29 in den Infektpraxen.

_____________________

+++ Stand 19.10.2020 +++

Die Pressestelle des Landkreises Schaumburg hat die aktuellen Corona-Zahlen für den heutigen Montag bekanntgegeben. Mit Datum vom 19.10.2020 sind somit kreisweit 34 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Freitag um 14 Personen auf bislang insgesamt 370. Von diesen 370 Infektionsfällen gelten jedoch 329 Personen inzwischen als geheilt. Das sind drei mehr, als noch am Freitag.

Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt aktuell im Landkreis Schaumburg bei 11,4.

Alle infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 212 Personen unter Quarantäne. Zwei erkrankte Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Täglich werden weitere Personen getestet.

Gestern belief sich die Zahl der Testungen des DRK auf insgesamt 44 und in den Infektpraxen auf insgesamt 21. (pr/Grafik: Landkreis)

Werbung