Corona in Schaumburg: Zwei neue Fälle, zwei Personen genesen / 7-Tages-Inzidenz steigt auf 14,6
Werbung

(Landkreis) Seit gestern sind im Landkreis Schaumburg zwei weitere positiv auf den SARS-CoV-2-Erreger getestete Personen hinzugekommen.

Gleichzeitig meldet der Kreis zwei weitere Personen als genesen. Damit bleibt es bei 23 aktuellen Corona-Fällen in Schaumburg. Die Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner, auch 7-Tages-Inzidenz genannt, liegt aktuell im Landkreis Schaumburg bei 14,6.

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Landkreis bislang insgesamt 356 Infizierte gemeldet. Davon gelten inzwischen 326 Menschen als geheilt. Alle derzeit akut infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Ein Patient wird stationär im Krankenhaus behandelt. 154 Personen befinden sich momentan unter Quarantäne. Gestern wurden insgesamt 132 Corona-Tests durchgeführt (112 durch das DRK, 20 durch Infektpraxen).

In diesem Zusammenhang weist die Kreisverwaltung erneut darauf hin, dass Einreisende aus Risikogebieten im Ausland verpflichtet sind, sich unverzüglich beim Gesundheitsamt zu melden. Nähere Informationen hierzu sowie ein entsprechendes Online-Formular finden Reiserückkehrer aus dem Ausland auf www.schaumburg.de/reiserückkehrende.

______________________

+++ Stand 15.10.2020 +++

Wie die Pressestelle des Kreises Schaumburg heute mitteilte, sind mit Datum vom 15.10.2020 kreisweit 23 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert.

Fünf von ihnen befinden sich in Rinteln. Als „corona-frei“ gelten momentan das Auetal und die Samtgemeinden Rodenberg und Niedernwöhren.

Die Zahl der Personen mit einem positiven Corona-Test ist im Kreisgebiet gegenüber gestern um weitere zwei Personen auf bislang insgesamt 354 gestiegen.

Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt aktuell bei 13,9.

Von diesen 354 Infektionsfällen gelten jedoch unverändert 324 Personen inzwischen als geheilt.

Alle akut infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 147 Personen unter Quarantäne. Eine Person der Erkrankten befindet sich in stationärer Behandlung. Täglich werden weitere Personen getestet.

Gestern belief sich die Zahl der Testungen auf 52. Davon führte das DRK 30 Testungen durch, die Infektpraxen insgesamt 22.

In diesem Zusammenhang weist die Kreisverwaltung noch einmal darauf hin, dass Einreisende aus Risikogebieten im Ausland verpflichtet sind, sich unverzüglich beim Gesundheitsamt zu melden. Nähere Informationen hierzu sowie ein entsprechendes Online-Formular finden Reiserückkehrer aus dem Ausland auf www.schaumburg.de. (pr/Grafik: Landkreis)

_____________________________

+++ Stand 14.10.2020 +++

Mit Datum vom 14.10.2020 sind im Landkreis Schaumburg 21 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert.

Die Zahl der Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion ist im Kreisgebiet seit gestern um 9 Personen auf insgesamt 352 gestiegen. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt damit aktuell im Landkreis Schaumburg bei 8,9.

Die Zahl der als geheilt geltenden Menschen ist ebenfalls angestiegen, um sieben Personen auf inzwischen insgesamt 324 Personen.

Die akut infizierten Personen zeigen teilweise Symptome oder sind symptomfrei. Alle wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne.

Insgesamt stehen 140 Personen unter Quarantäne, eine Person befindet sich in stationärer Behandlung.

Täglich werden weitere Personen getestet. Gestern belief sich die Zahl der Testungen des DRK auf insgesamt 44 und in den Infektpraxen auf insgesamt 21.

_______________________________

+++ Stand 13.10.2020 +++

Mit heutigem Datum sind im Landkreis Schaumburg 19 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion ist gegenüber gestern um 2 Personen auf insgesamt 343 gestiegen. Jeweils ein neuer Fall wurde aus Rinteln und der Samtgemeinde Eilsen gemeldet. Von diesen 343 Fällen gelten nach wie vor 317 Personen als geheilt.

Die akut infizierten Personen zeigen teilweise Symptome oder sind symptomfrei. Alle wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 121 Personen unter Quarantäne. Es befindet sich eine Person der Erkrankten in stationärer Behandlung.

Täglich werden weitere Personen getestet. Gestern belief sich die Zahl der Testungen des DRK auf insgesamt 80 und in den Infektpraxen auf insgesamt 29.

______________________

+++ Stand 12.10.2020 +++

Mit Datum vom 12.10.2020 sind im Landkreis Schaumburg 17 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Das ist gegenüber der letzten Meldung vom Freitag ein Rückgang um 12 Fälle. Zwar ist die Zahl der Personen mit einer bestätigten Corona-Infektion ist im Kreisgebiet um drei Personen auf insgesamt 341 gestiegen. Von diesen 341 Fällen gelten jedoch 317 Personen inzwischen als geheilt (15 Personen mehr, als noch am Freitag).

Die 17 infizierten Personen zeigen teilweise Symptome oder sind symptomfrei. Alle wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Insgesamt stehen 117 Personen unter Quarantäne. Aktuell befindet sich eine Person in stationärer Behandlung.

Täglich werden weitere Personen getestet. Gestern führte das DRK 82 Testungen durch. In den Infektpraxen wurden 22 Testungen durchgeführt. (pr/Grafik: Landkreis)

Werbung