Bückeburg: Scheibe an Autohaus mit Hammer eingeschlagen
Werbung

(Bückeburg) Am vergangenen Sonntag wurde nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen um 20.00 Uhr die Schaufensterscheibe eines Bückeburger Autohauses am Unterwallweg von einem männlichen Täter durch Einschlagen mit einem Hammer zerstört.

Die Sachbeschädigung wurde durch Angestellte des Betriebes am Montag entdeckt. Nach Auswertung von vorhandenem Videomaterial schlug ein jüngerer schlanker Mann, geschätztes Alter 20 Jahre, in zwei Meter Höhe die Glasfront des Autohauses zur Scharnhorststraße ein und verschwand.

Das Tatwerkzeug, ein Gummihammer mit Holzstiel, blieb am Tatort zurück und wurde von den Beamten sichergestellt. Derzeit geht der Kriminalermittlungsdienst nach Bewertung der Gesamtumstände von keinem Einbruchsversuch aus. Hinweise zum Tatgeschehen oder dem benutzten Hammer nimmt die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930, entgegen. (po/Fotos: Polizei)

Werbung