Rinteln: 27-Jähriger mit Messer verletzt
Werbung

(Rinteln) Am Freitag, dem 9.10., erhielt die Polizei Rinteln gegen 21:10 Uhr eine Mitteilung darüber, dass sich fünf männliche Personen im Bereich der Mühlenstraße schlagen würden.

Beim Eintreffen der Beamten am Einsatzort trafen diese eine schwerverletzte Person, einen 27-jähriger Mann aus Rinteln, an. Er wurde am Oberarm – laut Polizei vermutlich durch einen Messerschnitt – derart verletzt, dass eine Arterie betroffen wurde.

Für die Polizei stellt sich der Sachverhalt nach Zeugenaussagen wie folgt dar: Als das Opfer in seinen PKW einsteigen wollte, stiegen Personen aus einem Transporter aus und schlugen auf das Opfer ein. Der 27-Jährige flüchtete in Richtung einer Apotheke und wurde von den tatverdächtigen Personen verfolgt. In Folge der weiteren Tathandlungen muss dann Polizeiangaben zufolge einer der Tatverdächtigen mit einem scharfen Gegenstand dem Mann eine tiefe Fleischwunde am linken Oberarm zugefügt haben.

Tatverdächtig sind zwei 21-jährige Rintelner, ein 20-jähriger Auetaler und ein 19-jähriger Mann aus Stadthagen. Wer Hinweise zum Tathergang machen kann wird gebeten, sich bei der Polizei Rinteln zu melden: Tel. 05751/95450. (pr)

Werbung