Stadthagen: Aktueller Stand beim Pflege- und Entwicklungskonzept für den Schlossgarten
Werbung

(Stadthagen) Die Recherche der jüngeren Entwicklung des Schlossgartenparks ist vorerst abgeschlossen. Wie die Verwaltung mitteilt, brachte sie viele neue Detailinformationen zur historischen Substanz des Gartens und ermöglicht eine erste Zuordnung der unterschiedlichen Gestaltungselemente in die ermittelten Entwicklungszeiten.

Der heutige Bestand, die Nutzung des Schlossgartens und seine Einbindung in das städtische Grün wurden über vier Jahreszeiten gesichtet, dokumentiert und begutachtet. Der Bestandsplan und das Baumkataster werden aktualisiert. Da in nassen Zeiten immer sehr lange Wasser auf den Rasenflächen steht, ist eine Bodenprobe von einem Fachlabor sinnvoll, denn diese Staunässe begünstigt unter anderem schädliche Baumpilze.

Aktuell wird an einer Zwischenbewertung gearbeitet und ein Leitbild umrissen. Dies muss in den nächsten Wochen mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege abgestimmt werden. Durch den Corona-Lockdown und unter anderem die zeitweilige Schließung von Archiven hätten sich die Arbeiten um rund zwei Monate verzögert. Eine öffentliche Veranstaltung mit Vorstellung der Ergebnisse wird von der Stadtverwaltung für den Beginn des nächsten Jahres anvisiert. (pr)

Werbung