Bad Eilsen: Unbekannter roter PKW fährt Kind auf Fahrrad an
Werbung

(Bad Eilsen) Ein 10-jähriges Mädchen ist am Dienstag gegen 16.15 Uhr auf dem linksseitigen Gehweg der Bahnhofstraße in Bad Eilsen auf dem Fahrrad von einem roten PKW angefahren worden, der von einer bislang unbekannten Frau gefahren wurde. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Erziehungsberechtigte des angefahrenen Kindes hatten sich gestern mit der Polizei Bückeburg in Verbindung gesetzt, weil sich die gesuchte PKW-Fahrerin weder bei der Polizei noch bei den Eltern des verletzten Kindes gemeldet hatte.

Die 10-jährige fuhr nach eigenen Angaben auf dem linksseitigen Gehweg in Richtung Samtgemeinde. Aus einer Grundstücksausfahrt sei ein rotes Auto herausgefahren und übersah offenbar die von rechts kommende Radfahrerin; es fand ein Zusammenstoß statt. Die Radfahrerin stieß mit dem Kopf gegen das Fahrzeug und fiel mit dem Brustkorb auf den Fahrradlenker.

Die Autofahrerin in einem roten Cabriolet mit offenem Verdeck erkundigte sich nach dem Befinden des Mädchens und riet diesem, besser nach Hause zu gehen. An der Unfallstelle standen noch andere Passanten, die wahrscheinlich nur „Beobachter“ waren.

Die Autofahrerin, die die Wohnanschrift des Mädchens vermutlich erfragte, soll mittleren Alters sein, hatte kurze blonde Haare und trug eine Sonnenbrille.

Wie die Polizei weiter berichtet, war der 10-jährigen der Unfall unangenehm und sie verheimlichte den Vorfall zunächst vor den Eltern. Nach auftretenden starken Kopfschmerzen wurde im Krankenhaus eine Gehirnerschütterung diagnostiziert.

Die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930, hat Ermittlungen wegen des Tatverdachts einer Unfallflucht eingeleitet und bitte um Hinweise von Zeugen, die sich an der Unfallstelle aufgehalten oder den Zusammenstoß beobachtet haben. (po)

Werbung