Landkreis Schaumburg: Polizei misst Geschwindigkeit
Werbung

(Landkreis) Die Verfügungseinheit der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg führt zurzeit eine intensive Überwachung der gefahrenen
Geschwindigkeiten in Schaumburg durch.

Am Donnerstagvormittag, 7. August, wurde mit dem Lasermessgerät an der Schaumburger Straße in Wölpinghausen gemessen. Zwei Geschwindigkeitsübertretungen (74 km/h und 77 km/h) zogen ein Bußgeldverfahren nach sich, bei einem nichtdeutschen Pkw-Fahrer behielten die Beamten eine Sicherheitsleistung ein. In 13 Fällen zahlten die zumeist sehr einsichtigen Fahrer Verwarngelder von 25 und 35 Euro.

Am Freitagvormittag wurde in Auhagen gemessen. Die Polizeibeamten der PI erwischten „Vor den Toren“ sieben Verkehrsteilnehmer mit bis zu 73 km/h. Wie zuvor zahlten alle Betroffenen laut Polizeiangaben einsichtig das vorgesehene Verwarngeld. Auch in dieser Woche messen die Beamten der Verfügungseinheit an verschiedenen Stellen im Landkreis die Geschwindigkeit – wo genau, sagt die Polizei natürlich nicht. (po/Symbolfoto)

Werbung