Anruf eines falschen Bankmitarbeiters: Polizei sucht Zeugen
Werbung

(Bad Nenndorf) Am 7. August wurde eine 84-jährige Bad Nenndorferin von einem angeblichen Mitarbeiter der Sparkasse angerufen und unter dem Vorspielen falscher Tatsachen dazu aufgefordert, sämtliche im Haus befindlichen Bargeldbestände vor die Wohnungstür zu legen.

Der Mitarbeiter habe laut Polizei der Geschädigten gegenüber erklärt, dass es sich hierbei um eine Sicherheitsmaßnahme handeln würde. Das deponierte Geld wurde kurze Zeit später von einer unbekannten weiblichen Person abgeholt. Anschließend sei diese Person aus der Straße „Hinter den Höfen“ in Richtung „Süntelweg“ gegangen.

Die Polizei Bad Nenndorf bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat am 07.08.2020 in den Nachmittagsstunden im Bereich der Straßen „Hinter den Höfen“ / „Süntelweg“ auffällige Personen oder PKW beobachtet und kann sachdienliche Hinweise geben?

Die Abholerin wird durch die Geschädigte wie folgt beschrieben: schwarz gekleidet, normale Figur, mittelblonde, kürzere Haare. Besonderheit: Die Person hat nach der Tat eine auffällig grüne Kiste unter dem Arm getragen. Hinweise bitte an die Polizei Bad Nenndorf unter 05723/94610. (po)

Werbung