Feuerwehr wird zu Schlangen-Einsatz nach Seggebruch alarmiert
Werbung

(Nienstädt) Heute um 17:27 Uhr wurde die Feuerwehr Seggebruch zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Ein Bewohner im Kirchweg hatte eine Schlange in seinem Garten gefunden und die Feuerwehr alarmiert. Der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Seggebruch nahm Kontakt zu dem Fachberater Tierrettung des Landkreises Minden, sowie der Wildtierstation auf, um das weitere Vorgehen abzusprechen.

Die Schlange, vermutlich handelt es sich um eine Kornnatter, wurde durch die Feuerwehr in die Wildtierstation nach Sachsenhagen gebracht. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde und die Schlange ist laut Feuerwehrangaben wohlauf. (pr)

(Foto: Feuerwehr Seggebruch)
Werbung