Mit 4 Promille in die Klinik: Polizei weckt schlafenden Autofahrer
Werbung

(Luhden) Gestern um 23.45 Uhr ist ein schlafender Autofahrer auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Luhden in seinem PKW von Polizeibeamten geweckt worden.

Zeugen hatten zuvor der Polizei gemeldet, dass in dem Fahrzeug eine Person liegt, die nicht mehr ansprechbar sei.

Der 25-Jährige, mit Wohnsitz in Porta Westfalica, wurde unter anderem von seinem Arbeitgeber vermisst und musste durch einen Rettungswagen in das Klinikum Schaumburg gebracht werden, weil die Beamten einen gesundheitsgefährdenden Alkoholwert von 4,0 Promille bei dem Mann gemessen hatten. Die Fahrzeugschlüssel des BMW wurden durch die Polizei sichergestellt. (po)

Werbung