Gasgeruch sorgt für Feuerwehreinsatz in Hespe
Werbung

(Hespe) Um 13:09 Uhr wurden die Feuerwehren Hespe, Schierneichen-Deinsen-Baum sowie Sülbeck durch die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg’/Nienburg in Stadthagen zu einem Gasgeruch im Gebäude nach Hespe alarmiert.

Vor Ort teilte die Hinweisgeberin mit, dass es im Gebäude nach Gas riechen würde. Nachdem das Mehrfamilienhaus geräumt war, wurde mit Hilfe eines Mehrgasmessgerätes die Gaskonzentration gemessen. Es stellte sich dabei heraus, dass ein Flüssiggastank im Garten undicht war und dieser den Gasgeruch im Haus verursacht hatte. Das Gebäude wurde mittels Überdruckbelüfter solange belüftet, bis keine Gaskonzentration mehr messbar war. Der undichte Gastank wurde vom Energieversorger fachgerecht repariert.

Der Einsatz dauerte insgesamt rund 60 Minuten und es waren 25 Feuerwehrleute im Einsatz. (pr/Foto: Feuerwehr)

Werbung