Teurer Cappuccino
Werbung

(Bückeburg) Für einen leckeren „Cappuccino To Go“ wollte ein 30-jähriger Bückeburger gestern gegen 14.25 Uhr nicht so weit laufen. Also nutzte er zum Parken seines Mercedes verbotswidrig eine Bushaltestellenbucht vor einem Eiscafé an der Langen Straße in Bückeburg.

Eine 82-jährige Bückeburgerin, die sich aus Richtung Stadtkirche kommend der Bushaltestelle näherte, streifte mit ihrem Mercedes die offenstehende Fahrertür des 30-jährigen, der gerade in seinen Wagen eingestiegen war.

„Der Bückeburger blieb unverletzt, an beiden Fahrzeugen entstanden Beschädigungen und der unverschüttete Cappuccino überlebte in der Becherhalterung am Armaturenbrett“, so das Fazit von Polizeihauptkommissar Matthias Auer.

Bilanz der Polizei: Die 82-jährige erhält eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, weil sie beim Vorbeifahren an einem PKW einen Schaden verursacht hat und der 30-jährige wird belangt, weil er verbotswidrig in einer Bushaltestelle parkte.

Werbung