Polizeimeldungen kompakt: Unfallflucht, Mofa-Tuning, PKW-Aufbruch
Werbung

(Bückeburg) Polizeimeldungen, heute in aller Kürze:

Unfallflucht

Ein schwarzer Audi A3 ist auf einem Parkplatz an der Ernst-Kestner-Straße am Montag von einem vermutlich ausparkenden Fahrzeug hinten links am Heck beschädigt worden. Der verantwortliche Fahrer geflüchtet.
Der Pkw Audi wurde in der Zeit von 09.30 bis 15.30 Uhr angefahren. An dem beschädigten PKW wurden fremde rote Lackanhaftungen des verursachenden Fahrzeugs von den Beamten gesichert.
Zeugenhinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930, entgegen.

(Foto: Polizei)

Mofa frisiert

Ein 60jähriger Bückeburger, der gestern mit seinem Mofa von der Polizei mit ca. 40 km/h gestoppt wurde, wird sein Zweirad technisch umrüsten lassen müssen, um mit diesem wieder fahren zu dürfen.
Der Bückeburger war den Beamten gestern um 13.00 Uhr mit seinem Mofa der Marke TGB auf der Petzer Straße aufgefallen. Da der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt und das Mofa widerrechtliche Bauartveränderungen aufwies, wurde gegen den 60-jährigen ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Volvo aufgebrochen

Auf der Haferbreite in Hespe ist in der Nacht von Sonntag auf Montag ein abgestellter Volvo von einem unbekannten Täter aufgebrochen worden. An der Scheibe der Beifahrertür wurde ein Hebelwerkzeug angesetzt und diese dadurch zerstört. Durch die Öffnung der Scheibe konnte der Täter die auf dem Beifahrersitz abgestellte Damenhandtasche greifen und entwenden. (po)

Werbung