Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster im Rathaussaal Bückeburg
Werbung

(Bückeburg) Das wird ein Fest: Am Donnerstag, den 14. Mai 2020, ist das Luftwaffenmusikkorps Münster um 19:30 Uhr zu Gast im Rathaussaal Bückeburg. Das Musikkorps spielt bei seinem abendlichen Konzert eine große musikalische Bandbreite von klassischen Stücken im ersten Teil bis hin zu eigens arrangierten und in den USA komponierten Titeln, Pop und Swing im zweiten Teil der Veranstaltung.

Flötenspieler bei einem Konzert des Luftwaffenmusikkorps Münster. (Foto: pr)

Dank Unterstützung zahlreicher Sponsoren, allen voran des Hauptsponsors Sparkasse Schaumburg, ist es gelungen, das professionelle Orchester für ein Konzert im Schaumburger Land gewinnen zu können. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Jörg Farr.

(Foto: pr)

Die Erlöse aus dem Kartenverkauf gehen an die Förderung des Blasorchesters Krainhagen sowie an den Schaumburger Jugendchor. Das Luftwaffenmusikkorps Münster wird bei diesem Benefizkonzert mit Fördercharakter ohne Gage auftreten, teilte der Pressesprecher des Fördervereins proBlasorchester, Frank Konczak, mit. Kosten für die Technik und den Bühnenaufbau können durch Sponsorengelder gedeckt werden: „Wir haben den Kontakt bereits vor langer Zeit über die Zentralstelle Militärmusik in Bonn gesucht und einen Förder-Antrag gestellt.“

Von links: Frank Konczak (Pressesprecher des Fördervereins proBlasorchester), Jörg Nitsche (Sparkasse Schaumburg), Roman Reckling (2. Musikoffiziert beim Luftwaffenmusikkorps Münster), sowie Stephan Reygers (2. Vorsitzende des Fördervereins Schaumburger Jugendchor) und Rolf Everding (Vorstandsmitglied des Blasorchesters Krainhagen)

Roman Reckling, Dirigent beim BOK Blasorchester Krainhagen und 2. Musikoffizier beim Luftwaffenmusikkorps Münster, erklärte die besonderen Anforderungen an die Bühnenbauer im Rathaussaal. So gebe es einen Platzbedarf von rund 12 Metern Breite, um die 56 Musiker samt Instrumenten vom Marimbaphon bis zur Pauke entsprechend unterbringen zu können.

Durch das Konzert wird Oberstleutnant Christian Weiper führen, der das Orchester seit 2015 leitet. In Sachen Programm macht Reckling Appetit auf spezielle Arrangements und Medleys mit Lionel-Ritchie-Songs, sowie das Gesangstrio Maren Stockmann, Kerstin Arnemann und Stabsfeldwebel Michael Arnemann. Die Vorfreude auf das große Ereignis ist allen Beteiligten sichtlich anzumerken, denn – so der Tenor: „Solch ein hochkarätiges Konzert gibt es nicht häufig in der Region.“

Der Leiter des Luftwaffenmusikkorps Münster, Christian Weiper. (Foto: pr)

Interessenten sollten sich den Valentinstag groß im Kalender anstreichen: Der Kartenverkauf beginnt nämlich am Freitag, den 14. Februar, in der Geschäftsstelle der Sparkasse Schaumburg in Bückeburg. Ab dem 17. Februar sind Karten dann auch über die Tickethotline 05751/402-222 erhältlich. Der Eintritt beträgt 18 Euro, Kinder bis 14 Jahren zahlen 10 Euro.

Das Orchester bei einem Konzert in Ahaus im Jahr 2019.
Werbung