„Schluck Bier“ führt zu 2 Promille
Werbung

(Nienstädt/Seggebruch) Wenig glaubhaft erschienen gestern um 15.40 Uhr die Angaben eines 47-jährigen PKW-Fahrers aus Petershagen, der bei einer Verkehrskontrolle in Seggebruch angab, nur einen Schluck Bier getrunken zu haben.

Polizeibeamte nahmen zuvor Alkoholgeruch in seiner Atemluft wahr und sahen eine zum Teil geleerte Flasche Bier in seinem Ford. Ein Alkoholtest erbrachte einen stolzen Wert von 2,07 Promille.

Dem Petershäger wurde eine Blutprobe entnommen und auf Anordnung des Amtsgerichts Bückeburg der Führerschein beschlagnahmt. (po)

Werbung