Frühjahrssemester der VHS Schaumburg startet – Neues Programm vorgestellt
Werbung

(Bückeburg) Das Frühjahrssemester der Volkshochschule Schaumburg startet und wurde nun von Dunja Cordes (Fachbereichsleitung) vorgestellt. Aus den rund 109 Kursen und Seminaren am Standort Bückeburg gibt es dieses Frühjahrssemester den Programmschwerpunkt „Politische Bildung“. Ein Höhepunkt wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Gleichstellung des Landkreises Schaumburg der Vortrag „12 Wochen in Riad“ mit der Spiegel-Reporterin Susanne Koebl sein, der am 06.05.2020 um 19:00 Uhr im Gymnasium Adolfinum stattfindet.

Vortrag mit Spiegel-Reporterin Susanne Koebl

Susanne Koebl hat 2018 ohne Beschränkungen und staatlicher Aufsicht für mehrere Monate Saudi Arabien besucht. Sie hat ihr Lager in der Hauptstadt Riad aufgeschlagen und sich durch das Land treiben lassen, das gerade den tiefgreifenden Wandel seiner Geschichte erlebt. Kronprinz Mohammed bin Salmann will Saudi Arabien in die Moderne katapultieren und zugleich als regionale Großmacht etablieren. Susanne Koebl wird aus ihrem Buch lesen und faszinierende Einblicke in ein Land geben, in denen Frauen noch immer nicht gleiche Rechte haben. Karten sind bei der Hofbuchhandlung Frommhold für 10 Euro zu erwerben.

Im Fachbereich politische Bildung wird Dr. Ewa Bacia Vorträge halten einmal über „Geschichte als politisches Instrument“ – Ziele und Methoden der Erinnerungspolitik am aktuellen Beispiel Polens. In diesem Vortrag wird an konkreten Beispielen erklärt, wie eine gezielte Erinnerungspolitik Instrument wird. Er findet am Montag, den 09.03.2020 um 17:00 Uhr statt und kostet 8 Euro.

Ihr anderer Vortrag befasst sich am Montag den 16.03.2020 um 17:00 Uhr mit dem Thema: „Rechtspopulismus in Deutschland und Europa“. Im Vortrag soll den Fragen nachgegangen werden: Was treibt europäische Bürger/innen dazu, rechtspopulistische Parteien den Weg zu unseren Kommunen und Parlamente zu ebnen? Welche Schwächen unserer Demokratie werden dadurch sichtbar? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag und in der anschließenden Diskussion erörtert. Dr. Ewa Bacia ist promovierte Sozial- und Politikwissenschaftlerin, lebt seit fünf Jahren in Deutschland und seit drei Jahren in Bückeburg. Sie ist eine der neuen Dozentinnen an der VHS.

Im Programmbereich Kulturelle Bildung wird der bekannte Dozent Helmut Deseniß (der seit einigen Jahren Ukulele in VHS-Kursen anbietet) einen Singnachmittag für durch Demenz veränderte Menschen anbieten unter dem Titel: „Musik und Demenz – Dein ist mein ganzes Herz“. Ein gemeinsamer Singnachmittag rund um das Thema „Liebe“ mit einem Wiederhören bekannter Volksweisen und Melodien aus Operette, Film und der Schlagerwelt der 30-er bis 60-er Jahre. Anmeldeschluss ist der 14.04. Es findet statt am Freitag den 24.04. von 15:00 bis 17.15 Uhr für 9,30 Euro pro Person.

Ein weiterer Schwerpunkt in der „Kulturellen Bildung“ ist der Vortrag „ die Revolution des Bauhaus“ von Sandra Schauer am Mittwoch den 05.02. um 19:30 Uhr in den Räumen der VHS. An diesem Abend erwartet die Teilnehmer ein Streifzug durch die Architektur und des Möbeldesign.

Vorne: Dunja Cordes von der VHS, Mitte: Dozentin Dr. Ewa Bacia, Hinten: Nadine Pasel vom Amt für Gleichstellung des Landkreises Schaumburg.

Einen weiteren Vortrag gibt es am Donnerstag den 19.03.2020 um 18 Uhr in den Räumen der VHS von Swetlana Strecker zu dem Thema: Ein Portrait in Briefen „Fanny Hensel-Mendelssohn“. Fanny Hensel, geb. Mendelssohn, Schwester von Felix Mendelsohn-Bartholdy, Zeitgenössin von Clara und Robert Schumann, Komponistin, Pianistin, Dirigentin, Konzertorganisatorin und Korrespondentin. Sie stand lebenslang im Schatten ihres Bruders Felix wurde aber von ihrem Ehemann Wilhelm Hensel gefördert. Anmeldeschluss ist am 09.03.2020.

Im Gesundheitsbereich wird in Kooperation mit der BKK 24 ein Nordic Walking Kursus angeboten. „Versiert mit zwei Stöcken“. Teilnehmende von „Länger besser leben“ können sich gegen Vorlage der Teilnahmebescheinigung anteilig 15,00 Euro Kursgebühr von der Kasse erstatten lassen. Der Kurs kostet 35,10 Euro und startet am Mittwoch den 04.03.2020. Er geht von 18:00 bis 19:00 Uhr über 8 Abende. Angelika Körber wird diesen Kursus leiten. „Es gibt kaum ein Training, das gelenkschonender ist und dennoch 90 Prozent der Muskelgruppen beansprucht“, sagt Körber.

Im Programmbereich Beruf erweitert die VHS Schaumburg ihr Kursangebot um einen weiteren Lehrgang in Bückeburg: Zum Thema Resilienz – einem Schwerpunktthema im vergangenen Herbstsemester – wird das erste Modul des neuen vhsConcept-Lehrgangs „Resilienz im beruflichen Kontext (VHS) angeboten. Das Seminar im Umfang von 40 Unterrichtsstunden kann für sich einzeln als Bildungsurlaub gebucht werden. Es werden nach und nach 3 Module angeboten. Die erfolgreiche Teilnahme von allen drei Modulen wird mit einem Zertifikat von vhs/Concept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

Weitere Informationen erteilt Christina Lücke, luecke@vhs-schaumburg.de, Telefon: 05721/703-7117. Anmeldeschluss ist der 30.03.2020.

Infos und Anmeldungen direkt bei der

VHS Schaumburg
Schlossplatz 3 c
31675 Bückeburg
Tel. 05721 703 7100 (Achtung, neue Telefonnummer)
per E-Mail an: info@vhs-schaumburg.de
oder online unter: www.VHS-Schaumburg.de

Die Programme liegen bereits an den bekannten Stellen aus. Ab sofort finden Sie alle Kurse des Frühjahrsemesters 2020 auf der Homepage. Sie können dort gleich einen Platz in Ihrem Wunschkurs sichern.

(Text & Fotos: Sandra Kossendey)

Werbung