Neues aus dem Polizeibericht: Unfallzeugen gesucht / Transporter gestohlen / Drogen am Steuer
Werbung

(Bückeburg) Einem 81-jährigen Mindener ist gestern gegen 14.45 Uhr mit seinem Mercedes in Bückeburg auf der Straße „Am Oberstenhof“, in Fahrtrichtung Bahnhofstraße, nach seinen Angaben ein Fahrzeug auf seinem Fahrstreifen entgegengekommen, was zur Folge hatte, dass er nach rechts ausweichen musste und in einen am Seitenrand geparkten Mercedes fuhr.

An beiden Fahrzeugen entstanden hohe Sachschäden. Zu dem entgegenkommenden Fahrzeug konnte der Mindener keine genauen Angaben machen, außer, dass es sich um einen Kastenwagen oder Transporter gehandelt haben könnte. Selbst die Farbe des Fahrzeugs ist unbekannt.

Die Polizei Bückeburg bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen möglicherweise beobachtet haben, um Hinweise unter der Tel.-Nr.: 05722/95930.

Transporter gestohlen

(Bückeburg) Ein weißer Transporter der Marke Opel, Typ Movano, ist von Montag auf Dienstag vom Firmengelände eines Bückeburger Unternehmens in der Kreuzbreite gestohlen worden.

Der schlicht weiße und ohne Firmenaufschrift versehene Transporter hat einen Zeitwert von ca. 20.000 Euro. Auf der Ladefläche des Fahrzeugs befand sich zudem Ware und Werkzeug des geschädigten Unternehmens.

Unter Drogeneinfluss gefahren

(Bückeburg) Auf dem Tulpenweg in Bückeburg wurde am Dienstag gegen 17:15 Uhr ein LKW-Fahrer aus Rinteln von Beamten überprüft, die bei dem Fahrzeugführer Anzeichen einer möglichen Drogenbeeinflussung erkannten.

Bei einem durchgeführten Drogenvortest wurden diese Anzeichen bestätigt. Dem 42-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Werbung