Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
Werbung

(Obernkirchen) Ein 41-jähriger Obernkirchener muss um seine Fahrerlaubnis bangen, die er eventuell verlieren könnte, wenn sich die Vorzeichen seiner Drogenbeeinflussung bestätigen, die am Samstag gegen 00:05 Uhr Polizeibeamte in Obernkirchen auf der Rintelner Straße bei dem Fahrer feststellten.

Der Obernkirchener wurde in seinem Ford-PKW kontrolliert, wobei die Beamten nach dem Öffnen der Tür deutlichen Marihuanageruch aus dem Fahrzeuginneren wahrnehmen konnten. Zudem konnten bei dem 41-Jährigen körperliche Auffälligkeiten beobachtet werden.

Ein Drogenvortest belegte, dass der Obernkirchener Betäubungsmittel eingenommen hatte. Der Kontrollierte erklärte außerdem, dass er vor Fahrtantritt Medikamente einnehmen musste. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die einen Nachweis erbringen wird, ob ein möglicher „Cocktail“ aus Drogen und Medikamenten strafrechtliche Auswirkungen hat. (po)

Werbung