Bückeburg: Auto landet kopfüber im Schlossbach
Werbung

(Bückeburg) Der 27-jährige Fahrer aus Bückeburg konnte es sich nicht erklären, wie am heutigen Freitag gegen 17:00 Uhr sein VW Caddy auf dem Parkplatz „Am Schlossbach“ in Bückeburg aus der Parklücke nach dem Starten wie aus dem Nichts ein Schild überfuhr, einen Metallzaun durchbrach und nach vorn über einen „Köpper“ in den Schlossbach machte.

Der Mann konnte mit leichten Verletzungen aus dem Fahrzeug aussteigen.

Der tollkühne Sprung ins Wasser bereitete den Einsatzkräften etwas Probleme. Weil Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausliefen, erschien die Feuerwehr Bückeburg und die Untere Wasserbehörde des Landkreises Schaumburg vor Ort. Zudem war es für das Abschleppunternehmen nicht leicht, das Auto ohne größere Folgeschäden aus dem tiefergelegenen Schloßbach zu bergen.

Über den Grund des Unfalls rätselt auch die Polizei. „Möglicherweise kommt eine technische Ursache für das „Abtauchen“ in Betracht“, so der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer. (po/Fotos: Polizei)

Werbung