Heuerßen: Polizei überprüft Fahrräder der Jugendfeuerwehr auf Verkehrssicherheit
Werbung

(Heuerßen) Ein ganz besonderer Feuerwehrdienst stand am Montag bei der Jugendfeuerwehr Heuerßen auf dem Dienstplan.

Ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg überprüfte die Fahrräder des Feuerwehrnachwuchses auf Verkehrssicherheit.

Bei der Überprüfung lag sein Augenmerk besonders auf den Bremsen sowie den Beleuchtungseinrichtungen. Genau hier entdeckte der Fachmann an
einigen Fahrrädern Mängel und hielt diese auf einem Mängelbericht fest. Aufgrund des Mängelberichtes müssen nun die Eltern der jungen Fahrradfahrer tätig werden. Ziel ist es, auch die noch nicht ganz verkehrssichern Räder auf Vordermann zu bringen, damit die bei den Kindern sehr begehrte Prüfplakette angebracht werden kann.

Die meisten Fahrräder waren jedoch verkehrssicher und konnten mit einer Prüfplakette ausgezeichnet werden. Nach Abschluss der spannenden Prüfung konnten die „kleinen Feuerwehrleute“ dann für ein Erinnerungsfoto auf dem Polizeimotorrad probesitzen. (po/Fotos: Polizei)

Werbung