Verstärkung für die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Werbung

Kriminaldirektor und stellvertretender Inspektionsleiter Andres Tschirner begrüßte insgesamt 30 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte am Dienstagmorgen in der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg.

Die Kollegen hatten zum Teil gerade erst ihr Studium erfolgreich abgeschlossen, zum Teil waren sie auf ihren Wunsch aus anderen Behörden in die PI Nienburg/Schaumburg versetzt worden. Bei der Verteilung auf den Standort Nienburg und die sechs Kommissariate wurde berücksichtigt, wie groß der jeweilige Personalbedarf durch Pensionierungen und Versetzungen in andere Bereiche war. Daneben wurden natürlich persönliche Wünsche, so weit wie möglich, berücksichtigt.

„Wir freuen uns auf die neuen, jungen Kolleginnen und Kollegen und begrüßen sie herzlich in unseren Dienststellen,“ so Andreas Tschirner bei der Veranstaltung in Nienburg. „Wir werden unser Möglichstes tun, dass Sie sich bei uns wohlfühlen!“ Neben dem zusätzlichen Personal begrüßte der stellvertretende Inspektionsleiter noch 23 studierende Beamte aus der Polizeiakademie. 20 von ihnen werden im Rahmen des Studiums ein Praktikum in den Einsatzbereichen (Einsatz- und Streifendienst) der Dienststellen, drei in den ermittelnden (Kriminalermittlungsdienst) Dienstzweigen ableisten. Ihnen wünschte Tschirner eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Zeit. (po/Foto: Polizei)

Werbung