Streit über Geldschein endet mit Platzverweis
Werbung

(Bückeburg) In einer Gaststätte in der Bückeburger Innenstadt entbrannte gestern gegen 21.30 Uhr ein Streit zwischen einem 47jährigen Gast aus Bückeburg und dem Gastwirt.

Der Bückeburger erklärte, dass er seine Getränkerechnung von 7,30 Euro mit einem 50 Euro Schein bezahlt habe und nicht wie vom Gastwirt behauptet, einen 10 Euro Schein zur Bezahlung überreichte.

Der alkoholisierte Mann brachte sich über das seiner Ansicht nach falsch herausgegebene Wechselgeld derart in Rage, dass er mit der Faust nach dem Gastwirt schlug, der sich jedoch noch rechtzeitig wegducken konnte. Der uneinsichtige 47-Jährige erhielt schließlich einen Platzverweis der Polizeibeamten, zudem wurden Ermittlungen wegen einer versuchten Körperverletzung eingeleitet. (po)

Werbung