Maik Beermann gratuliert persönlich: Angela Merkel zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt
Werbung

„Die Hürden zum Regieren sind genommen – die Regierungsarbeit kann beginnen“, so der heimische CDU-Abgeordnete Maik Beermann.

Am heutigen Mittwoch wurde Angela Merkel zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Die Regierungsbildung nach den Bundestagswahlen hat somit ein Ende gefunden. „Ich freue mich, dass ich das zweite Mal die große Ehre hatte, an der Wahl der Bundeskanzlerin teilzunehmen, um so die Grundlage für die neue Bundesregierung zu schaffen. Das verbinde ich zudem mit der Freude, dass ich auch in den nächsten vier Jahren als direkt gewählter Abgeordneter das Schaumburger Land und den Landkreis Nienburg in Berlin vertreten darf“, so Beermann.

Nachdem vor einigen Wochen bereits die Ausschüsse des Parlamentes ihre Arbeit aufgenommen haben, steht nun eine handlungsfähige Regierung und es können wichtige Projekte und Gesetzesvorhaben umgesetzt werden.

Besonders erfreut zeigt sich Beermann darüber, dass Niedersachsen in der neuen Regierung mit vier Abgeordneten vertreten ist. Der Bezirksverband Hannover, dem Beermann angehört, hat mit Dr. Ursula von der Leyen (Verteidigung), Dr. Hendrik Hoppenstedt (Staatsminister im Kanzleramt) und Dr. Maria Flachsbarth (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) drei Mitglieder des Deutschen Bundestages in die neue Regierung entsandt. Der niedersächsische Abgeordnete Enak Ferlemann (CDU) wird sein Amt als parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium weiter fortsetzen. „Ich freue mich auf die kommenden Jahre mit allen Herausforderungen die auf mich zukommen und werde mich auch weiterhin für die Belange, Sorgen und Nöte der Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Nienburg und Schaumburg mit aller Kraft einsetzen“, so Maik Beermann abschließend.

(Quelle & Foto: Büro Maik Beermann)

Werbung