Bad Eilsen: Polizei stellt Schnellfeuergewehr und Zubehör bei Autofahrer sicher
Werbung

(Bad Eilsen) Am Sonntag ist die Polizei Bückeburg gegen 20:00 Uhr Zeugenhinweisen nachgegangen, wonach eine Person in Bad Eilsen mit einer offen gezeigten Langwaffe beobachtet wurde, die anschließend in einem PKW deponiert wurde.

Die Beamten konnten das betreffende Fahrzeug um 20:15 Uhr auf der Bückeburger Straße in Bad Eilsen anhalten und eine Überprüfung vornehmen.

In dem Fahrzeug, geführt von einem 31-jährigen Obernkirchener, wurden auf der Rücksitzbank zwei Druckluftgewehre mit Visiereinrichtungen und Standbein vorgefunden.

Im Kofferraum des Autos führte der Obernkirchener ein vermutlich funktionstüchtiges Gewehr der Marke G3 (des Waffenherstellers Heckler & Koch, Anm. d. Red.) und zwei Schreckschusspistolen bzw. mehrere unterschiedliche Munitionsarten und Magazine mit.

Alle Waffen wurden sichergestellt und werden auf Funktionstüchtigkeit überprüft.

Der 31-jährige, zudem im Besitz eines Einhandmessers, konnte nach den bisherigen Ermittlungen keine waffenrechtliche Berechtigung für das Führen oder den Besitz der Waffen vorweisen.

Die Polizei hat Ermittlungen nach dem Waffenrecht gegen den Obernkirchener eingeleitet. Weitere Angaben und Informationen werden zur Zeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgegeben, heißt es.

(Quelle: Polizei Bückeburg)

Werbung