Stadthagen: Tankstelle an Nordsehler Straße überfallen
Werbung

In Stadthagen wurde gestern ein Überfall auf eine Tankstelle an der Nordsehler Straße verübt.

Am Mittwochabend, 20.12.2017, gegen 20.35 Uhr betrat ein mit einer Mütze maskierter Mann die Raiffeisentankstelle an der Nordsehler Straße in Stadthagen und bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe. Der mit einem nicht näher definierten Akzent sprechende Mann forderte die Herausgabe des Bargeldes, welches der 18-jährige Tankstellenmitarbeiter in einen vom Täter mitgebrachten Rucksack steckte. Danach entfernte sich der Räuber zu Fuß in Richtung stadtauswärts. Ob der Täter dann weiter in Richtung Niedernwöhren oder aber in die Industriestraße geflüchtet ist, kann nicht gesagt werden.

Nach der Beschreibung des Überfallenen war der Mann ca. 30 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Die Bekleidung bestand aus einem blauen Pullover mit Aufschrift sowie einer Jeans mit „Designerlöchern“ an der Vorderseite. Dem Zeugen waren noch schwarze Haare und der nichtdeutsche Akzent aufgefallen.

Pressesprecher Axel Bergmann von der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg: „Zur Tatzeit herrschte auf der Nordsehler- wie auch der Industriestraße noch Fahrzeugverkehr. Wer ist zur Tatzeit in dem Bereich unterwegs gewesen und hat möglicherweise Beobachtungen gemacht, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten? Auch vermeintliche unwichtige Kleinigkeiten können für uns einen entscheidenden Hinweis darstellen“, wendet sich der Sprecher der PI an die Bevölkerung. Hinweise bitte an: 05721 40040.

(Text: Polizei Nienburg/Schaumburg)

Werbung